Logo Münchner Jägerverein e.V.

Header Jungjäger

Bitte beachten!

 

Ausgangssperre gilt nicht für Jagd auf Schalenwild!

Die Ausübung der Jagd auf Schalenwild stellt einen Ausnahmegrund im Sinn des § 26 Nr. 6 der 12. BayIfSMV dar. Das heißt, die Jagd und die Nachsuche sind auch während der Ausgangssperre erlaubt.  Mehr Infos unter Wildtierportal Bayern.

 

 

Ein wilder Tag der Extraklasse

Wildworkshop

Wahnsinn, was man an einem einzigen Tag alles machen kann: Schießen, zerwirken, kochen, essen und jede Menge Spass haben. Doch fangen wir von vorne an.
Früh ging es los in den Bayerischen Wald. Treffpunkt war das Landhotel Winterl im Bernrieder Winkel, am Fuße des Hirschensteins. Marco konnte einen Wild-Workshop bei Reinhold Winterl organisieren.

Der Chef persönlich begrüßte die Mannschaft aus München mit einem "gscheiden" Weißwurstfrühstück.
Dann gab's erst mal Theorie. Wildbrethygiene, zerwirken, Vermarktung und Co.
Danach rückten alle ab in die Wildkammer. Zerwirken stand auf dem Programm. Reinhold Winterl hat an einem Stück vorgemacht, wie's geht. Für den Rest mussten wir ran.

Koch Reinhold WinterlTheorie muss sein

Marco und Regina sind gut dabei Zerwirken, Herrichten, Abwiegen.

ZerwirkenZerwirken

Marco übtRegina werkelt

Da sind die Meister am Werk! Und wie viel wiegt's?

Meister am WerkWie viel wiegt's?

Anschließend geht's weiter in der Küche: Die gesamte Mannschaft schaut dem Küchenchef wissbegierig auf die Finger. 

Die MannschaftDer Küchenchef

Wild-BurgerIn der Küche

Würzen, wolfen, Burgerpaddys formen, rausbraten, die Burger-Kings sind voll dabei.

Eine Schüssel GehacktesDie Burger-Kings 

Erstklassige BratlingeNatürlich auch getoastete Brötchen!

Das Wichtigste ist dann natürlich die Verkostung.
Hmmm das schmeckt, denn diese Wildburger haben wir uns auch redlich verdient. Doch damit ist das Programm nicht zu Ende. Nach der Mittagspause geht es zum Schießstand.


Das schmeckt!Auf zum Schießstand

Jagdparcour und laufender Keiler hießen die Aufgaben. Jeder konnte nun sein Können unter Beweis stellen.
Frank ganz lässig mal auf den laufenden Keiler, mal beim Schrotschießen.

BüchsenschussFrank - ganz lässig

Jeder kommt dran.

Noch heißt es warten... und anstehen

Erstmal TrainingSchrotschuss

Regina und Dietmar - unsere Champions, doch psst, das wird erst später verraten.

ReginaDietmar freut sich 

Das passt doch - perfekt!

Perfekt!Wird's was?

Nach dem Schießen - wir sind alle ziemlich fertig - geht's zurück ins Hotel, in den Biergarten. Dort wartet schon ein gemütlicher Ausklang und ein Vier-Gänge-Menü.

AusklangProst!

Reinhold Winterl hat für uns aufgekocht: Rehleberpastete auf Schwarzbrot, Rehleberknödel in einer Rehkraftbrühe.

RehleberpasteteRehleberknödel in Kraftbrühe

Carpaccio vom Sika-Hirsch mit Parmesan und Rehrücken mit weißem Spargel und Kartoffeltalern.

Carpaccio vom Sika-HirschRehrücken mit Spargel

Das war richtig lecker. Selbst schuld, wer das verpasst hat.
Zum Schluss gab es für jeden noch ein Zertifikat und für die besten einen kleinen Preis. Herzlichen Glückwunsch!

gewinnerMan freut sich

Ein richtig schöner, gelungener Tag, der riesig viel Spass gemacht hat. Danke Marco für die Organisation!!